einloggen 0
CART MESSAGE CONTAINER

Öffnungszeiten

Mo, Di, Do, Fr 08:00 - 18:30 Uhr
Mi 08:00 - 18:00 Uhr
Sa 08:30 - 13:00 Uhr

Aktuelle Schlagzeilen

Wir empfehlen

VOLTAREN Schmerzgel forte 23,2 mg/g
Abbildung ähnlich
VOLTAREN Schmerzgel forte 23,2 mg/g
16,58 €/100 g
120 g
PZN 15387571
19,90 €
ASPIRIN 500 mg überzogene Tabletten
Abbildung ähnlich
ASPIRIN 500 mg überzogene Tabletten
0,25 €/1 St
80 St
PZN 10203632
19,99 €
EUCERIN UreaRepair PLUS Fußcreme 10% Sondergröße
Abbildung ähnlich
EUCERIN UreaRepair PLUS Fußcreme 10% Sondergröße
12,66 €/100 ml
125 ml
PZN 16152002
15,83 €
CANESTEN Creme
Abbildung ähnlich
CANESTEN Creme
35,96 €/100 g
50 g
PZN 1802664
17,98 €

25. September - Weltapothekertag

 

© littlewolf1989 AdobeStock 416161469

 

Die FIP (International Pharmaceutical Federation), ein internationaler Verband mit Sitz in Den Haag, wurde bereits im Jahre 1912 gegründet mit dem Ziel, die Wissenschaft der Pharmazie sowie die Apotheker selbst weltweit zu vertreten und zu betreuen. 

Jedes Jahr wird der Weltapothekerwoche (World Pharmacists Week, 19. Bis 25. September 2021) sowie dem Weltapothekertag (World Pharmacists Day, 25. September 2021) ein spezielles Thema gewidmet. Dieses Jahr lautet das Schwerpunktthema „Immer vertrauenswürdig bei Ihren Gesundheitsfragen“.
Bei nationalen Umfragen bestätigt sich regelmäßig, dass der Apothekerberuf zu den fünf vertrauenswürdigsten überhaupt gezählt wird – und die Würdigung dieses entgegengebrachten Vertrauens soll einerseits mittels des diesjährigen Mottos erfolgen, andererseits kommt, wem vertraut wird, auch große Verantwortung zu – und diese Verantwortung ins Bewusstsein zu rücken, ist ein weiterer Aspekt.
Gerade jetzt, in COVID-19-Zeiten, scheint es, laut der Apothekervereinigung FIP, nicht nur das Problem der Pandemie, sondern auch das der „Infodemie“ zu geben. Die Umstände und  mannigfaltige Informationsquellen sorgen bei vielen Menschen für große Unsicherheit, gerade rund um das Corona-Thema. Es ist tröstlich zu wissen, dass neben vielen kursierenden Halbwahrheiten/Halbwissen, neben dem Vertrauensverlust, von dem vermutlich auch einige Politiker nicht verschont geblieben sind, die Pharmazie als Wissenschaft und ihre Repräsentanten, die Pharmazeuten, ein ungebrochenes, großes Vertrauen genießen. Freilich kommt diese Zuversicht, dass jeder einzelne Kunde auf den Rat „seiner“ Apothekerin/“seines“ Apothekers zählen kann nicht von ungefähr, sondern ist gewachsen in vielen Jahren und Jahrzehnten. Es ist erstaunlich: Die Erfahrung zeigt, dass ein enger Zusammenhang zwischen dem Vertrauen, welches den betreuenden Gesundheitsberufen (Arzt, Apotheker …) von Patienten entgegengebracht wird und deren gesundheitlichem Nutzen, existiert.
Aktuell ist es mit eine der dringlichsten Aufgaben des Apothekerstandes, zur Aufklärung in Gesundheitsfragen, insbesondere solche, die sich rund um COVID-19 drehen (Impfungen, Medikation, etc.), beizutragen. Dazu hat auch FIP-Präsident Dominique Jordan aufgerufen, indem er alle seine Kollegen weltweit dazu aufgefordert hat, sich an der diesjährigen Kampagne zum Weltapothekertag zu beteiligen.

Social Buttons von Facebook, Twitter und Google anzeigen (Datenschutzbestimmungen)
drucken